Digital Whispers

Stille Post im digitalen Raum

Die Transformation von Bild zu Ton und vice versa war das grundlegende Element dieser audiovisuellen Installation.

Mediale Endlosschleifen, welche aus der abzubildenden Realität eine Hyperrealität erzeugen, bilden ein ein fundamentales Problem der mediatisierten Gesellschaft. Wie bei dem Spiel Stille Post werden Informationen nicht mehrfach, sondern tausendfach kopiert und weitergegeben. Dennoch verliert oder transformiert sich die Information bei jedem Mal. Dies für zu einer Verblendung der Realität und zur Grundidee dieses Werks.

Die beiden Runden Objekte der Installation erinnern an eine Abstraktion eines Auges und Ohres, in Form und Funktionsweise. Verbunden werden sie durch Bänke, welche die Transformation von Bild zu Ton in eine Endlosschleife zwingen.

Ausstellung im MdM Salzburg

Projekt & Team

Das Projekt Digital Whispers entstand als Bachelor-Abschlussprojekt von acht Studenten der FH Salzburg im Studiengang Multimediaart.


Plakat zur Ausstellung


Webseite

www.digital-whispers.net/